Team

Jürgen Pasler

Wohnmobile für Gleichgesinnte wollte Jürgen Pasler schaffen, als er 1989 die Firma dipa gründete. Der studierte Maschinenbauingenieur hat seine Leidenschaft jung entdeckt und zum Beruf gemacht.

Gemeinsam mit seinem Team erfüllt er seit vielen Jahren den Traum vieler Kunden. Die eigenen Erfahrungen und Ansprüche des erfahrenen Reisemobilisten sind oft Grundlage ganz praktischer Entwicklungen, die das Reisen einfacher machen.

Viele seiner Ideen wie die Multifunktionsbank oder der dipa Schwenktisch sind auf seinen Touren entstanden.

Jürgen Pasler
Bärbel Haacke-Pasler

Bärbel Haacke-Pasler

Bärbel Haacke-Pasler ist die wahre Seele der Firma. Sie sorgt jeden Mittag mit viel Hingabe dafür, dass das gesamte Team ein warmes Mittagessen bekommt.

Ist sie nicht in der Küche, findet man sie in ihrer Nähstube im Obergeschoss.

Dort in ihrem eigenen Reich macht ihr keiner was vor: mit größter Sorgfalt näht sie hier alle Bezüge für die Polster und Kissen der Reisemobile und auch die Vorhänge werden hier genäht.

Philis Lippmann

Erst seit letztem Jahr dabei, kümmert sich Philis Lippmann um alles, was im Büro anfällt.

Nach dem Studium des Tourismusmanagement hat sie in der Campingbranche Fuß gefasst, um dort auch ihrer Leidenschaft zu folgen.

Sie ist quasi im dipa Reisemobil ihrer Eltern groß geworden und hat schon viele aufregende Reisen darin erlebt. Und auch der Traum vom selbst ausgebauten Bus ist nun nicht mehr so weit weg.

Philis Lippmann
Oliver Royek

Oliver Royek

Die Werkstatt kennt Oliver Royek besser als seine Westentasche. Seit fünf Jahren arbeitet er nun für uns. Der studierte Bauingenieur ist morgens der erste, der das Tor aufsperrt und der letzte, der abends Feierabend macht.

Seine Arbeitsweise ist äußerst genau und gewissenhaft. Auf ihn ist einfach immer Verlass.

Neben der Arbeit in der Werkstatt reist er gerne im eigenen dipa Fahrzeug und ist er auch gerne mal auf Messen mit dabei.

Serj Sahagian

Serj Sahagian ist unser Energiebündel. Würde er nicht bei uns arbeiten, fände man ihn den ganzen Tag beim Sport.

Vor fünf Jahren ist er als Mechaniker von Syrien nach Deutschland gekommen und schließlich bei uns hängen geblieben. Hier konnte er Fuß fassen, um sich ein neues Zuhause aufzubauen.

Die anfänglichen Sprachschwierigkeiten sind längst vergessen und so ist er auf dem besten Weg ein echter Schwabe zu werden.

Serj Sahagian
Jürgen Knapp

Jürgen Knapp

Unser Dienstältester ist Jürgen Knapp. Als Schreiner kommt er zwei Mal die Woche zu uns und baut die Möbel für unsere Reisemobile.

Dabei belegt er unter anderem die Bodenplatten mit Linoleum. Schrauben, Fräsen und Leimen – das ist sein Gebiet. Er selbst fährt auch einen dipa merlin mit Aufstelldach.

An sich ist er durch nichts aus der Ruhe zu bringen, außer der FC Bayern verliert.